"Enter" drücken, um zum Inhalt weiterzugehen

nur ein rahmen

„nur ein rahmen“ (robert minopulos)

haar das eine wange bestreicht
umarmt ein lächeln
es einer verzauberung gleicht
lippen verschmitzt sprechen schweigend
verbergen kein wort
sind herzlichkeit zeigend
augen mit tiefe im lebendigen sein
laden gewillte
zum erkennen gern ein
ein gesicht nicht alleine stellt sie so dar
im ganzen gesehen
werden schönheiten wahr
nur ein teilchen des ganzen wird hier gezeigt
die zarte umarmung
schafft bewegung die bleibt
verhüllt von stoffen die eine seele bergen
eine frau die sich zeigt
kann wangen verfärben
nicht nur im äussern verbirgt sich die sonne in ihr
es ist nur ein einblick
der teil eines puzzles im hier
jedes der teilchen zusammengesetzt
entsteht dann ihr bild
das träume mit wünschen benetzt
im perfekten rahmen eine schönheit behütet
die stimmige worte
mit strahlenden augen vergütet

Als Erster einen Kommentar schreiben

Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht.

2 × 1 =