"Enter" drücken, um zum Inhalt weiterzugehen

schönheit im buch

S eiten beschrieben mit vielfältig worten
C hemie der sprache aus bild und sätzen
H örbar die töne von schweigenden orten
Ö ffnen die tür – zu phantasievollen plätzen
N eues erfahren auf jedem blatt
H eisst nehmen und spüren – wird gegeben
E ine welt die grenzen verboten hat
I n deinem geiste – erwacht sie zum leben
T räume mit erzähltem gedanklich verbinden

I n händen gehalten das werkzeug das führt
M anch ersehntes könnte sich darin befinden

B edächtig benutzt – werden herzen berührt
U naufdringlich – sanftest im tun
C haos verdeckt sie mit samtenen tuch
H äufig scheint sie verborgen zu ruhn

unsichtbar mächtig
die
schönheit im buch

Als Erster einen Kommentar schreiben

Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht.

4 × 1 =