"Enter" drücken, um zum Inhalt weiterzugehen

momentaufnahmen

„momentaufnahmen“ (robert minopulos)

nicht nur zeilen geb ich dir
ich lass dich in mich rein
jedes wort hier stammt von mir
ich spüre – so solls sein

keine furcht verspüre ich
dir hier mein herz zu zeigen
dir vertrau ich grenzenlos
kein grund für mich zu schweigen

in reimen drücke ich mich aus
mal holprig, und auch schwer
worte spriessen blumengleich
du weisst, ich mag das sehr

nimm dir meiner sätze an
lehn dich sanft zurück
wenn man sinn erkennen kann
hab ich als dichter glück

mein inneres zeig ich hier her
ein abbild meiner seele
so wie ich die welt wahrnehm
und ihr momente stehle

Als Erster einen Kommentar schreiben

Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht.

eins × fünf =